Mehr Stauraum für den Urlaub – Der Dachgepäckträger T6

Mit einem Van hat man viel Platz. Doch man kann das Platzangebot, gerade wenn man etwas transportieren möchte, noch vergrößern. Nämlich mit einem Dachgepäckträger T6. Doch gerade bei den Angeboten für einen Dachgepäckträger gibt es hier zahlreiche Unterschiede. Welche das sind und was für Vor- und Nachteile damit verbunden sind, kann man nachfolgend erfahren.

Dachgepäckträger T6
Dachgepäckträger T6

Darum ein Dachgepäckträger T6

Ein Van bietet viel Platz, sowohl hinsichtlich der Anzahl der Sitzplätze, aber auch beim Laderaum. Doch gerade bei einem Van bietet sich auch die Nutzung vom Dach an. Ob eine Leiter, ein kleines Boot oder ein kleiner Dachkasten für Kleinsachen, die Möglichkeiten sind hier vielfältig. Um das Dach nutzbar machen zu können bei einem Van, braucht man einen Dachgepäckträger T6. Ein solcher Dachgepäckträger zeichnet sich dadurch aus, dass man ihn einfach an den vorhandenen Schienen am Van befestigt. In der Regel erfolgt die Befestigung mit Flügelschrauben. Dadurch kann man bei Bedarf den Dachgepäckträger jederzeit auch wieder entfernen. Hier ist auch von Vorteil, dass der Dachgepäckträger in seinem Eigengewicht nicht besonders schwer ist. Hier macht sich bezahlt, dass er in der Regel aus Aluminium hergestellt wird. Auf was man bei einem Dachgepäckträger immer achten sollte, ist das maximale Traggewicht. Das ist nämlich je nach Modell unterschiedlich und gibt Auskunft darüber, was für Lasten vom Dachgepäckträger aufgenommen werden können.

Unterschiede beim Dachgepäckträger T6

Bei einem Dachgepäckträger T6 muss man wissen, es gibt hier unterschiedliche Modelle. So gibt es zum Beispiel das Modell, das nur aus zwei Dachträgern besteht. Ein solcher Dachgepäckträger bietet sich gerade für den Transport von langen Sachen an. Ansonsten sind die Verwendungsmöglichkeiten eher eingeschränkt. Ganz anders sieht es wieder aus bei einem vollflächigen Dachgepäckträger. Hierbei besteht der Dachgepäckträger nicht nur aus zwei Dachträgern, sondern aus mehreren und einer untereinander bestehenden Verbindung. So hat man ein enges Geflecht, was auch den Transport und die Befestigung von Kleinsachen erlaubt. Natürlich sieht ein solcher Dachgepäckträger wuchtiger aus, was sich dann auf die Optik vom Fahrzeug auswirken kann.

Kauf von einem Dachgepäckträger T6

Wenn man sich einen Dachgepäckträger für seinen Van kaufen möchte, muss man im ersten Schritt eine Frage klären. Nämlich was man zukünftig alles mit dem Dachgepäckträger transportieren möchte. Von dieser Frage hängt es nämlich letztlich maßgeblich davon ab, was für ein Modell sich anbietet und was nicht. Hat man diese Frage für sich geklärt, sollte man im zweiten Schritt sich die Angebote der Hersteller ansehen. Gerade das Internet mit seinem großen Zugriff bietet sich hier besonders an. Über das Internet kann man sich zu den Modellen informieren, sie aber auch Vergleichen. So gibt es bei der Verarbeitung, aber auch beim Preis schließlich Unterschiede. Durch einen Vergleich kann man letztlich die Modelle eingrenzen, bis man letztlich den passenden Dachgepäckträger T6 für seinen Van gefunden hat.

Reifen Management – Die Lösung für Ihre Werkstatt

Reifen Management von Resy
Reifen Management

Viele Autowerkstätte und auch Autohäuser bieten für Ihre Kunden einen Reifenwechsel-Service an. Dieser muss natürlich gut organisiert sein, damit es bei den vielen verschiedenen Reifen nicht zu Verwechslungen kommt. Deshalb wurden spezielle Programme für die Einlagerung von Reifen entwickelt. Klicken Sie auf das Bild für mehr Informationen.